Als ehrenamtlicher Kulturdezernent hat Marc Weigel 2009-2014 in Neustadt an der Weinstraße viel bewegt. Mit Kreativität, Energie und Engagement initiierte und organisierte er neue Angebote, stärkte die Einrichtungen, vernetzte die Kulturschaffenden und steigerte die Besucherzahlen. Hier hat er gezeigt, dass er in der Lage ist, Verantwortung zu übernehmen und erfolgreich zu gestalten. Über seine Mitgliedschaft im pfälzischen Ausschuss für Kunst, Kultur und Geschichte tauscht er sich pfalzweit aus.

Ein absolutes Highlight!

Marc Weigel initiierte und organisierte 2013 das 1. Neustadter Kulturfest, vernetzte damit die Neustadter Kulturszene: 2 Wochen, 250 Veranstaltungen, 5.000 Mitwirkende und über 100.000 Besucher...

Alle Details, Beweggründe, Fakten und Stimmen zum Neustadter Kulturfest 2013 finden Sie im Video. Einfach auf das Vorschaubild (links) klicken. Sie haben anschließend die Möglichkeit, auf Vollbildmodus umzuschalten, oder das Video bei Youtube anzusehen.

Er erreichte eine Stärkung der Stadtbücherei, mehr als die Hälfte der Nutzer sind seitdem Kinder und Jugendliche.

Viel Aufmerksamkeit erfuhr sein Projekt „Tag der Friedhofskultur“. Seither bietet Marc Weigel auch selbst Führungen durch die Stadtgeschichte auf dem Neustadter Hauptfriedhof an.

Stadtgeschichte erleben...

Stadtgeschichte erleben...

...Führung auf dem Neustadter Hauptfriedhof

Das Kulturprogramm erweiterte er um eine Klassik-Reihe, einen nunmehr jährlich stattfindenden Neustadter Kultursommer und die Pfälzer Buchmesse. Die Besucherzahlen steigerte er mehrfach auf Rekordniveau.

Marc Weigel ist ein geschichtsbewusster Mensch. Er schrieb die jüngste Ortsgeschichte seines Heimatortes Duttweiler, hält Vorträge und initiiert lokale Forschungsprojekte für Schüler.

Marc Weigel engagiert sich für den internationalen Kulturaustausch mit Neustadts Partnerstädten. Die junge Geigerin Leyang Tang aus Quanzhou fand durch ihn, seinen Schüleraustausch und den Neustadter Meisterkurs für Violine den Weg zum Studium an die Musikhochschule Berlin.

Marc Weigel liebt es auch selbst Kultur zu leben und falls es gerade passt, steht er auch mal selbst auf der Bühne...