Marc Weigel ist seit seiner Jugend politisch interessiert, hat schon früh in Schule, Dorf und Stadt Verantwortung übernommen. Den Freien Wählern schloss er sich 1994 an und führte den politisch unabhängigen Bürgerverein zu den besten Wahlergebnissen seiner Geschichte. 1999 wurde er als bis dahin jüngstes Mitglied in den Stadtrat gewählt, dem er bis heute angehört. Von 2009-2013 war er ehrenamtlicher Beigeordneter.  So kann der 38-Jährige auf viel kommunalpolitische Erfahrung aufbauen und möchte diese nun effektiv einbringen.

„Die FWG räumt auf" und zwar nicht nur im Wahljahr, wie man an den Bildern aus 2015 sehen kann. Marc Weigel hilft auch hier gerne mit.

Marc Weigel hat die Unterstützung vieler weiterer Freier Wähler. Im November 2016 war der aus Funk und Fernsehen bekannte Richter Alexander Hold zu Gast.

Mittlerweile sind die Freien Wähler die zweitstärkste politische Kraft in Neustadt, wenn man die Mitglieder- und gesamte Mandatsstärke betrachtet.  Die einstimmige Nominierung als Oberbürgermeister-Kandidat der Freien Wähler geschah in geheimer Wahl.

Einer seiner größten Erfolge in dieser Legislaturperiode war der Stopp des Windkraftprojekts am Haardtrand, das rechtswidrig und mit zweifelhaften Versprechungen im Hauruck-Verfahren durchgezogen werden sollte. Die Freien Wähler hatten dagegen über 4.000 Unterschriften gesammelt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.