Liebe Neustadterinnen und Neustadter,

Wahlprogramm Marc Weigel herunterladen
Das Wahlprogramm können Sie hier im PDF-Format lesen, speichern und ausdrucken.

mein Programm für die Oberbürgermeisterwahl soll Ihnen einen Einblick in die Gedanken und Ideen geben, die aus meiner Sicht für die Entwicklung von Neustadt an der Weinstraße wesentlich sind und die ich als Oberbürgermeister anpacken möchte. Das Programm erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit, denn ich möchte es kurz und lesbar halten. Nach meiner Wahrnehmung ist es an der Zeit, dass sich die Kernstadt und die neun Weindörfer in den kommenden Jahren dynamischer und nachhaltiger entwickeln und ihr Potenzial besser ausschöpfen. Dies möchte ich anstoßen und langfristig sicherstellen.

Die Ziele, an denen wir in Zukunft arbeiten wollen, werden natürlich nicht vom Oberbürgermeister alleine bestimmt. Ich möchte sie in transparenten kommunalpolitischen Prozessen mit professioneller Bürgerbeteiligung definieren. Aber für diesen Prozess der konsequenten Zielfindung und -orientierung will ich durch eigene gute Ideen vorangehen. Insofern verstehe ich mein Programm als erweiterbare Ideensammlung und ernsthafte Diskussionsgrundlage.

Nach meinem Verständnis agiert ein Oberbürgermeister überparteilich. Ich werde daher auf alle im Stadtrat vertretenen Fraktionen zugehen und die konstruktive Zusammenarbeit suchen. Mein Ziel ist ein gutes Miteinander sowie ein an der Sache orientiertes und am Wohl der Stadt ausgerichtetes Denken, Planen und Handeln.

Ich möchte offene und faire Debatten ermöglichen, in der die gemeinsame Suche nach der besten Lösung im Vordergrund steht.

Die Neustadter Verwaltung braucht klare Ziele. Dann kann sie auch viel leisten. Sie hat unter den kreisfreien Städten den geringsten Personalbesatz pro Einwohner. Das reicht, um einem standardisierten Leistungsumfang nachzukommen, aber nicht, um besondere Entwicklungsanstrengungen zu schultern oder Zusatzaufgaben zeitnah zu erledigen, was teils für große Unzufriedenheit sorgt. In einigen Bereichen wird die Verwaltung den gestiegenen Erwartungen der Bevölkerung an Sauberkeit im Stadtraum, Kundenorientierung, Bürgerbeteiligung, Entscheidungstransparenz, schnellem Kommunikationsfluss und Erledigungsgeschwindigkeit von Vorgängen nicht gerecht. Das werde ich ändern. Arbeitsprozesse werde ich systematisch auf den Prüfstand stellen, Organisationsveränderungen anstoßen und mehr Personal einstellen.

Ganz wichtig für den Imagewandel ist eine offenere und professionellere Kommunikation auf allen Ebenen. Das muss ein Oberbürgermeister vorleben. Daher steht auch eine dienstleistungs- und kundenorientierte Herangehensweise der Stadtverwaltung ganz oben auf meiner Agenda.

In unserer dynamischen und zunehmend komplexeren Welt ist es mir wichtig, einen handlungsfähigen und beherrschbaren Raum der Stabilität in Stadt und Dorf zu schaffen und zu bewahren. Durch Digitalisierung, Globalisierung und Migration werden sich auch die Herausforderungen für die Stadt Neustadt an der Weinstraße mehren. Dazu gehören die Erhaltung der kommunalen Daseinsvorsorge und der Infrastruktur, attraktive Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen, eine lebendige Innenstadt sowie sichere und saubere Straßen und Plätze.

Meine Vision ist eine sich modern und rege entwickelnde, gut organisierte, die Ressourcen schonende, soziale und lebendige Gemeinde mit hoher Lebensqualität, die als Unternehmensstandort gefragt ist und auf die die Neustadter stolz sind.

Marc Weigel
Ihr Oberbürgermeister-Kandidat für Neustadt

… denn es geht um Neustadt!